Dienstag, 30. Dezember 2008

Heute in der Stuttgarter Zeitung

"Hier ist ein poetisches Denken am Werk, das sich auf die Gegenwart mit all ihren Brüchen und Projektionen einlässt, voll Vertrauen in die eigenen Mittel: "aber ja, die Vielschichtigkeit wird schon siegen am Ende." - schreibt Nico Bleutge heute über den neuen, ersten Gedichtband von Claudia Gabler in der Stuttgarter Zeitung
Dass er auch noch in der gleichen Ausgabe die Liebesgedichte von Walter Helmut Fritz lobt, freut mich doppelt. Bleutges Fazit: "die Liebe, wie Fritz sie versteht, bleibt keineswegs beim Privaten stehen. Sie erlaubt die Teilhabe an einem umfassenden Eros und lehrt den Schreibenden, die Welt mit ihren Kleinigkeiten kennen und schätzen zu lernen."

Keine Kommentare: