Dienstag, 3. Februar 2009

Fixpoetry

Schon lange wollte ich Julietta Fix und Frank Milautzcki einige Texte von mir für ihr wundervolles Gedichte-Portal FIXPOETRY zur Verfügung stellen, nun habe ich es geschafft. Ich bringe es nämlich auch fertig, sämtliche Wettbewerbe zu verpennen (Claudia Gabler tritt mich Gott sei Dank ab und an), und an Zeitschriften sollte ich auch mal wieder Texte schicken...
Jedenfalls gibt es bei FIXPOETRY seit heute Nacht ein Autorenbuch Matthias Kehle mit einigen alten und einigen neuen, bislang in Buchform unveröffentlichten Gedichten.
Das Portal wird von Julietta liebevoll und engagiert betreut, auf Emails reagiert sie fix, und unter den dort präsentierten Autoren finden sich auch viele aus der "ersten Liga", was nicht heißt, dass man dort auch viele Neuentdeckungen findet. Ich gebe zu, von einigen Autoren und einigen Gedichten halte ich nicht sonderlich viel.

Dass ich in meinem Blog an zwei Tagen hintereinander mehr oder weniger Werbung für mich selbst mache, soll fortan nicht mehr vorkommen! Wo ich doch gestern viele wunderbare Frühlingsgedichte bekommen und noch andere auf Halde habe. Von Volker Demuth oder Swantje Lichtenstein, von Hellmuth Opitz oder Peter Ettl etc.

Keine Kommentare: