Montag, 15. Juni 2009

30. Todestag Ernst Meister

Heute vor 30 Jahren starb Ernst Meister. Ich erinnere mich gut an meine ersten Lektüre-Erfahrungen und Autoren, die mich anfangs geprägt haben. Dazu gehörten - das mag erstaunen - nicht etwa Eich, Brecht oder Brambach. Walter Helmut Fritz schon - den kannte man als Karlsruher einfach. Es waren vielmehr Hermetiker wie Paul Celan, dessen Gesammelten Werke ich verschlag und eben Ernst Meister. Später erst kaufte ich mir eine Reclam-Anthologie "Lyrik für Leser", schnell war ich fasziniert von Brinkmann oder Enzensberger, und ab 1985 (ich war damals 18) kaufte ich mir die Jahrbücher der Lyrik.
Ernst Meisters Werk erscheint nach wie vor beim Rimbaud-Verlag, der als "Fachverlag für Lyrik" und exquisitem Programm bald sein 30-jähriges Bestehen feiert - nach wie vor ein Phänomen, angesichts der viel zitierten "Lyrik-Krise".

Keine Kommentare: