Sonntag, 7. Juni 2009

Theo Breuer über die Edition Der 1000, Sandra Trojan, Carl-Christian Elze und andere

Vor einigen Tagen erschien einer jener typischen Aufsätze zur Gegenwartslyrik von Theo Breuer, um den es in den letzten Monaten etwas stiller geworden ist. Um so mehr habe ich mich über das kleine subjektive Statement gefreut. Seine Lyrik-Hinweise sind zuverlässig wie immer. Und da ich mich auch gerade mit der "Edition der 1000" beschäftigt habe, hier der Hinweis auf Lyrik für uns alle. 'Was stört mich das Geschwätz von gestern'.

Keine Kommentare: