Freitag, 3. Juli 2009

Gedicht des Tages - Christine Langer / Lesung der Landesstipendiaten


Sie sind "auf Tournee", die diesjährigen drei Literaturstipendiaten des Landes Baden-Württemberg. Christine Langer, Dorothea Grünzweig und Markus Orths, wie ich heute dem Südkurier entnehme. Und natürlich dem Programm des Karlsruher Literaturhauses (Link), wo die drei am Dienstag, den 14. Juli um 19 Uhr lesen werden. Für Christine Langer und Markus Orths freut mich der Preis auch insofern, als die beiden über viele Jahre hinweg gemeinsam die Literaturzeitschrift "Konzepte" redaktionell betreuten, Markus Orths ist als zweifacher Vater und viel reisender Autor inzwischen ausgestiegen. Das Landesstipendium ist mit 12.000 Euro eine der höchstdotierten literarischen Auszeichnungen im Ländle, die Lyriker bekommen nur die Hälfte, sie schreiben ja auch weniger...

Christine Langer hat mir ein neues Gedicht überlassen, merci!


Studie für Photographen

Mit dem Photographenblick wird jeder Ort poetisch.
Die Schwalbe bringt im Sturzflug ein ganzes Meer
Von Worten, ein jedes steht für Geschichte.
Es schreibt sich fast von selbst. Ob man es glaubt
Oder nicht: in den Wolken steht der Ozean geschrieben,
Und unterm Stroh die Sahara. Die eignen Füße
Kommen aus dem Sumpf. Das beweist nicht nur
Jener Mückenstich. Jeder Lidschlag weiß Dunkles zu sagen.
Das wußte schon damals die Bachmann flüsternd
Ins Ohr des Geliebten. – Nun zähl die Mandel-
Blüten bei Nacht, plötzlich wenn die Reise
Durch die Zeit dann gelingt. Das klingt
Wie eine Sonate von Godowsky, und später
Erscheint anstelle des Buschwerks
Eine Skizze von Klimt. Es stimmt:
Die Schwalbe bringt ein ganzes Meer –



Website Christine Langer
Christine Langer bei Klöpfer&Meyer

Keine Kommentare: