Dienstag, 11. August 2009

Der Ammann-Verlag gibt auf

Und noch eine Katastrophen-Meldung aus der Buchbranche: Die FAZ meldet hier, dass der Ammann-Verlag zum 30. Juni 2010 "das Verlegen und Veröffentlichen von Büchern" einstellt. Auch viele Lyriker hat der Verlag in seinem Programm. Wo sollen diese alle unterkommen? Lyrik wird künftig wohl fast ausschließlich im Netz stattfinden müssen.

1 Kommentar:

Andrew Shields hat gesagt…

Oder in Kleinverlagen, die das Netz nutzen, aber noch Bücher machen. Ich denke an No Tell Books und Dusie im englischsprachigen Raum:

http://www.notellbooks.org/

http://dusie.org/