Montag, 12. Oktober 2009

Fundus

Heute habe ich mein Manuskript "Fundus" an Peter Ettl geschickt - d.h. in etwa vier Wochen wird das Bändchen erscheinen. Die Auflage von 100 Exemplaren ist fast schon vergriffen. Wer also noch eines bestellen möchte, möge mir oder der Silver Horse Edition eine Mail schicken (maske (at) matthias-kehle.de).
Danke übrigens an Frank Milautzki, der mir für den Band einige Grafiken zur Verfügung stellte. Und danke an Walle Sayer, Harald Hurst, Matthias Kußmann sowie Hansgeorg Schmidt-Bergmann fürs pingelige Lektorat!


Dezembermorgen

Eine Seufzerstunde,
abgewöhnte Wärme
jede dunkle Ecke
ein Herrgottswinkel

Ich halte Winterdienst
mit meinem Stubenleib
draußen der Himmel
vergeltet Gleiches mit

Gleichem augenbetäubend
nichts habe ich
zu bergen aus dieser
probeweißen Finsternis


Das Gedicht ist übrigens erstveröffentlicht in Axel Kutschs Versnetze_zwei! In dieser Anthologie entdecke ich im Moment jeden Tag faszinierende und weniger faszinierende Gedichte, jedenfalls die gesamte Bandbreite poetischen Schaffens im deutschsprachigen Raum. Mehr als in jeder anderen Anthologie, die Jahrbücher eingeschlossen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"vergeltet" gildet aber in hochdeutsch net, fallsd dritte person singular moinsch. isch mer in versnetze scho uffgfalle. grüssle, stan

Matthias Kehle hat gesagt…

Ha, ich bin unn bleib Badener. In vielen neueren Gedichten habe ich süddeutsche Elemente drin. Warum nicht?
Übrigens hat's kein Lektor angemerkt! Sin halt alles Badener un sogar Schwobe.