Mittwoch, 25. November 2009

Bastelstunde mit der Nobelpreisträgerin

Unsere Literaturnobelpreisträgerin schnibbelt Zeitungen auseinander, um Literatur daraus zu machen. Naja, neu ist das nicht, aber wenn es der Poesiefindung dient. Weiterlesen Hier!

Kommentare:

Julietta Fix hat gesagt…

Herta Müller's Buch "Die Herren mit den blauen Mokkatassen" ist im August 2005 erschienen. Neu ist es also wirklich nicht, nichtsdestotrotz wunderbar.
Julietta Fix

kapuzimann hat gesagt…

neu ist das nicht, das buch erschien denn auch schon 2005 - und erst jetzt nimmt man es wahr. das buch ist wirklich ungewöhnlich und wundervoll.
frank milautzcki

Gerd Sonntag hat gesagt…

Quod erat demonstrandum: Nichts ist so alt wie die ZEIT von gestern.

Die blassen Herren mit den Mokkatassen
Hanser

ISBN : 978-3-446-20677-9

3. Aufl. 08.08.2005

LitTalk hat gesagt…

Herta Müller "schnippelt" gerne. Nun, das hat den Vorteil, dass man ihre Gedichte nicht abschreiben kann. "Geschnippel" + Text bilden eine Einheit (ein "Kunstwerk"). Gut auch für den Verlag, der auch jegliche Veröffentlichung der "Schnippel-Gedichte" kategorisch ablehnt. (auch für einen nichtkommerziellen Gebrauch)
Einerteils verständlich - geht es doch ums Geldverdienen.

Reinhard M. (tjm.)