Dienstag, 24. November 2009

Thaddäus-Troll-Preis-Verleihung

Heute verleiht der Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg den diesjährigen Thaddäus-Troll-Preis an José F. A. Oliver.
Weitere Infos!

Ich gönne José von Herzen die Knete, aber einen Förderpreis an einen der großen Lyriker im Ländle zu verleihen, finde nicht nur ich etwas peinlich. Es scheint, als wolle sich der Förderkreis mit dem großen Namen schmücken, statt wenig bekannte Autoren zu fördern, womit der Förderkreis glatt gegen die eigene Satzung verstösst: "Der Thaddäus-Troll-Preis soll jüngere, qualifizierte, aber noch wenig bekannte Autoren fördern."
Davon abgesehen, ist das ausgezeichnete Buch ("Mein andalusisches Schwarzwalddorf") bereits im Jahr 2007 erschienen. Es kann mir niemand weismachen, dass in den Jahren 2008 oder 2009 kein förderwürdiges Buch eines jüngeren qualifizierten Baden-Württembergers erschienen ist. Wie wäre es mit Klaus F. Schneider gewesen, mit Christine Langer, Volker Demuth, Susanne Fritz oder Mathias Jeschke?

Keine Kommentare: