Sonntag, 20. Dezember 2009

Lyrikweg

Eigentlich ist es eine schöne Idee, ein Lyrikwanderweg. Nur habe ich schon wieder zu nörgeln: Das Bergische Land rund um das Örtchen Much ist mir zu flach (Wikipedia: "Der höchste Punkt liegt mit 519 m über NN auf der Homert bei Gummersbach, der niedrigste mit 51,2 m über NN in Bergisch Gladbach"), 9,5 Kilometer sind mir zu kurz, und die Texte, die ich auf der Website finde, überzeugen mich nicht.
Mehr Infos: Hier klicken!

Kommentare:

eliterator hat gesagt…

Für mich als alten Flachländer sind 500 Meter schon ziemlich hoch, wegen der Texte schau ich aber erst mal auf der Website vorbei..die Idee an sich gefällt mir..

LitTalk hat gesagt…

So ein Lyrikweg ist schon eine gute Idee. Auch für mich ein Ansporn, mal auf "Dichters Wegen" zu wandern, zumal ich sonst nichts für die Wanderei übrig habe. Aber den Rilke-Weg in Duino/Sistiana beispielsweise bin ich nunmehr schon zweimal gegangen.

Die Lyrik bringts!
tjm.