Dienstag, 19. Januar 2010

Unwort des Jahres - "betriebsratsverseucht"

Wer sagte, der Mensch habe zwei natürliche Feinde: Das Finanzamt und seinen Arbeitgeber? Dazu passend also das Wort "betriebsratsverseucht". Der VS Bundesvorsitzende stellt es zu Recht in eine faschistoide Ecke, denn, was verseucht ist, etwa durch Bakterien oder Kakerlaken, muss ausgemerzt werden. Manchmal erschrecke ich darüber, in einem Land zu leben, in welchem solche Wörter er- und gefunden werden. Aber das wäre Thema für ein eigenes Blog.

Zitat VS und andere u.a. in DIE WELT

1 Kommentar:

Helmut Maier hat gesagt…

Dass es mindestens eine faschistoide Ecke ist, leuchtet unmittelbar ein!