Dienstag, 13. April 2010

Überflüssig: Die WELT und die Welt der Lyrik

"Lyrik hat wohl nur noch im Internet eine Chance", titelt "Die Welt online" heute in einem kurzen Artikel, erwähnt einige der wichtigsten Seiten. Was ansonsten in dem Artikel zu lesen steht, ist so dünn und so überflüssig, dass man sich wünschen würde, die WELT würde nur noch online erscheinen, um die Wälder zu schonen. Wer sich den Artikel antun möchte: Hier klicken!
Abteilung: Kuriosa.

Keine Kommentare: