Freitag, 7. Januar 2011

Gedicht des Tages - Otto Jägersberg

Ich bin ja ein großer Fan des begnadeten Satirikers Otto Jägersberg, ein Kollege, der auch bei persönlichen Begegnungen vor Witz und Humor sprüht. Meistens jedenfalls. Kürzlich kam bekam ich die Anthologie "Oberrheingeschichten", zusammengestellt von Manfred Bosch, auf den Schreibtisch. Es ist eine sehr gelungene, abwechslungsreiche Sammlung von Texten über diesen gesegneten Landstrich aus vielen Jahrhunderten, Bosch ist bekanntermaßen ein versierter Anthologist. Erschienen ist die Sammlung übrigens bei Klöpfer & Meyer (Hier klicken!) und darin fand ich ein nicht ganz neues, aber herrliches Gedicht, bei dem meine Heimatstadt eine zentrale Rolle spielt. Danke, lieber Otto Jägersberg für die Genehmigung zur Veröffentlichung.


Nach Karlsruhe nur ein Katzensprung

Manchmal sind wir so leer so verzweifelt
dass wir gar nicht anders können
und nach Karlsruhe fahren
Peng über die Autobahn

Wenn wir in Karlsruhe sind
suchen wir einen Parkplatz
Manchmal dauert es wie in einer Großstadt
mit dem Parkplatzsuchen

Wir gehen über die Kaiserstraße
einmal links einmal rechts die Kaiserstraße
Kaufhaus Schneider, Tschibo, Eduscho und Woolworth
Immer reden wir davon
einen dieser zeitlosen Anzüge
bei Woolworth zu kaufen
aber es bleibt immer bei Socken
Unterhosen und Haarwaschmitteln

Wir trinken einen Tschibo und machmal
einen Eduscho in Karlsruhe
Zurück über die Autobahn
kontrollieren wir den Stand
der Erweiterungsarbeiten
Bald können wir endlich dreispurig
nach Karlsruhe fahren

Keine Kommentare: