Dienstag, 4. Januar 2011

Vergessene Dichter - Karl Waßmann

"Die Welt" schrieb am 23. Dezember 2010 über Karl Waßmann - ein Artikel zum 125. Geburtstag des "Edelvagabunden" und "Schriftsteller-Originals":

"Etwa im Sommer 1909 kam Karl Waßmann nach Frankfurt, und sofort bot er auch hier - wie schon in Karlsruhe - seine Druckschriften und Gedichte in Gaststätten feil. "Aber niemand oder nur wenige kauften", schrieb Waßmann in seinem autobiographischen Roman "Die Abenteuer des Karlchen Ungeraten". Er "überlegte hin und her, wie er sich wohl am raschesten einführen könnte, und fand den Ausweg. Er holte sich also in einer Maskengarderobe eine dunkle Toga, die er sich anzog, und ging barfuß und barhäuptig über die Straße. Das wirkte! Innerhalb 24 Stunden war Karlchen die besprochenste Persönlichkeit von Frankfurt."

Mehr lesen: Hier klicken!

Alternativ bei der Stadt Frankfurt: klicken!

Wer weiß mehr über Waßmann? Wo findet man seine Texte?

Keine Kommentare: